Villa Kunterbunt


 

Am 16. MĂ€rz durften drei weitere unserer Pfleglinge aus ihrer Pflegestelle in die Villa Kunterbunt umziehen: Lefti, Juri und Super Pidgeon.
HIer wieder ein paar EIndrĂŒcke aus unserer Voliere:

Lefti, Liese, Gretchen und Juri (von links nach rechts)

 

Lefti, Super Pigeon, Liese und Juri (von links nach rechts)

 

Juri, Liese, Gretchen, Kalli (von links nach rechts)

 

Charly, Super Pigeon und Juri

 

Liese

 

Kalle, Gretchen und Charly (von links nach rechts)

 

Gretchen und Charly


 


 

Nun, am 09. Februar 2019 war es endlich so weit, die ersten TĂ€ubchen durften in die Villa Kunterbunt einziehen.
Charly, Gretchen, Kalle und Liese fĂŒhlten sich schon nach wenigen Minuten pudelwohl.

Wir waren total baff, als uns plötzlich alle TÀubchen zeigten, dass sie ein bisschen fliegen/ flattern können, denn alle hatten eigentlich vom Tierarzt die Prognosen, dass das nie wieder gehen wird, aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Solche Erlebnisse zeigen uns immer wieder, dass es sich IMMER lohnt zu kÀmpfen!




Wir konnten in der Zeit, als wir uns noch auf privater Ebene um die Tauben gekĂŒmmert haben, schon ein recht gutes Taubennetzwerk aufbauen. Wie wichtig ein funktionierendes Netzwerk ist, wurde mehrfach deutlich. Beispielsweise, wenn Stadttauben trotz OP und guter Pflege aufgrund von bleibenden Problemen nicht mehr „in die Freiheit“ gelassen werden können. Das Leben „auf der Straße“ ist hart und entbehrungsreich fĂŒr die Tiere, sie mĂŒssen tĂ€glich viele Kilometer zu Fuß auf der Suche nach etwas Essbarem zurĂŒcklegen. Hat das Tier z.B. durch VerschnĂŒrungen alle Zehen verloren und lĂ€uft nur noch auf dem Stumpen oder ist es nicht mehr voll flugfĂ€hig aufgrund eines FlĂŒgelbruchs, dann ist eine sog. Behindertenvoliere eine gute Lösung. Bisher haben wir solche Stadttauben weitervermittelt, aber bundesweit sind diese PlĂ€tze leider sehr rar. Nun bauen wir selbst eine 23 Quadratmeter große Voliere, die Villa Kunterbunt! Hier ist der Name Programm, wie Sie auf den Bildern sehen können.


Bisher warten acht Stadttauben darauf, hier ihr schönes „FĂŒr immer Zuhause“ beziehen zu können, Vollverpflegung und Reinigungsservice inklusive. Die Tiere ziehen, wenn möglich, schon mit einem Partner oder gutem Freund ein, oder wir suchen einen passenden Partner fĂŒr sie.

Sobald die Villa Kunterbunt fertiggestellt ist, suchen wir liebe Menschen, die uns bei der Unterhaltung der Voliere (Reinigung/ Verpflegung der Tiere) unterstĂŒtzen. NĂ€here Informationen hierzu finden sie dann unter Ehrenamtliche Mitarbeit.

Außerdem suchen die Bewohner Taubenpaten. Wenn Sie eine Patenschaft ĂŒbernehmen, unterstĂŒtzen Sie unsere Vereinsarbeit und erhalten dafĂŒr eine Patenschaftsurkunde, welche Sie per Email oder auf Wunsch per Post zugeschickt bekommen. Eine Patenschaft gibt es ab 3,50 Euro im Monat pro TĂ€ubchen. Jeder höhere Patenschaftsbetrag ist natĂŒrlich jederzeit möglich. In unserer Facebookgruppe werden wir regelmĂ€ĂŸig aus unsere Voliere berichten, damit Sie immer wissen, wie es Ihrer Patentaube geht. Bei Interesse an einer Patenschaft oder wenn Sie sich die Voliere ansehen möchten, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail.

HIer noch ein paar Impressionen vom Bau unserer Villa Kunterbunt:

 

 

Ohne_Titel_1

 
 
Footer